The difference between discipline and motivation

Me: What is discipline, exactly? How is it different than motivation (which is a set of actions we can actually do)?

Friend: Motivation is like pulling you toward something, making yourself want to do it. Discipline is pushing you to do something, making yourself do something you don’t want to do.

Me: OK, so if I have no discipline, how do I get it?

Friend: You practice. It’s a muscle that gets stronger as you practice.

Me: How do I practice if I have no discipline?

Friend: Just do something small, then keep practicing over and over.

Me: But it takes discipline to do that. What specific action do I take to make myself do something if I don’t want to do it?

Friend: You push yourself to do it anyway.

Me: But that takes discipline that I don’t have. OK, let’s say I’m sitting on the couch and I want to go out and run, or get up and write. How do I make myself do that? What specific action do I take?

Friend: Hmmm. You visualize about the end result, something that you want.

Me: That’s a motivation action, not a discipline action.

Friend: OK. Then you set up rewards. No, that’s motivation. Hmmm. You psyche yourself up and tell yourself you can do it. No, that’s motivation too. You tell people you’re going to do it. No, motivation too. You focus on the enjoyable aspects of it … or, maybe you only do the things you like doing. No, those are motivation things. Huh.

Every single specific action you can take to make yourself do something is motivation. Not discipline.

And that’s why discipline is a myth. It might sound good, but it’s not a useful concept. When it comes to taking specific actions to make yourself do something, the only things you can do are motivation. Not discipline. I’ve challenged people to come up with a discipline action that isn’t motivation for years now, and no one has done it.

 

NEW WORLD RECORD: First BMX Triple Backflip by Jed Mildon

New Zealand BMXer Jed Mildon has created action-sports history today by landing the world’s first Triple Backflip at the Unit T3 Mindtricks BMX Jam in Taupo, New Zealand.

Update: 

The whole story behind the World’s First Triple Backflip

Have you ever seen someone doing those tricks on a slackline? I haven´t.

By the way, nice location :-)

Reel Rock Climbing Tour geht im Juni in Deutschland an den Start und verspricht feine Kletter-Videos :-)

FIRST ROUND FIRST MINUTE
Der amerikanische Kletterstar Chris Sharma lebt seit knapp zwei Jahren in Spanien. Dort er hat sich und seiner Freundin ein kleines Häuschen eingerichtet - und natürlich auch zahlreiche neue Kletterrouten eröffnet!

FLY OR DIE
Die einen halten Dean Potter für den innovativsten Kletterer unserer Zeit, für die anderen ist er einfach nur ein verrückter Spinner. Free B.A.S.E.: ist seine neuste Erfindung… Klettern mit Fallschirmrucksack!

THE SWISS MACHINE
Rekordklettern ist seine Spezialität, am liebsten solo. Die Eiger Nordwand hat Ueli Steck in nur 2 Stunden und 47 Minuten durchstiegen. Noch dazu im Winter. Aber damit hat er sein Limit noch längst nicht erreicht.

THE HARDEST MOVES
Zuerst traten Paul Robinson und Daniel Woods nur bei Wettkämpfen gegeneinander an, inzwischen trainieren sie zusammen. Trotzdem meint Paul: “Ohne ein bisschen Konkurrenz kann sich ein Sport nicht weiterentwickeln.”

ORIGINS: THE HULK
Beim Bouldern hat Lisa Rands schon eine Menge “Fels-Erfahrungen” gesammelt. Doch jetzt sucht sie neue Herausforderungen und wagt sich an der Seite von Kletterlegende Peter Croft an ihre erste alpine Route: “The Incredible Hulk” in den High Sierras.

DOWN AND OUT, AND UNDER
Zwei verkrachte Kletterer, ein vermeintlicher Känguru-Hasser und ein kaputter Bus: bei diesem Klettertrip durch Australien regiert das Chaos! Doch ein First Ascent an den Uferklippen der Tasmanischen See macht so einiges wieder wett.

Termine und Details für Deutschland finden sich unter www.reel-rock.eu. Die Haupt-Website ist www.reelrocktour.com.

Yes, I agree on the downsides of the always-on world… Have a look at this 3min video

Renny Gleeson on antisocial phone tricks:
In this funny (and actually poignant) 3-minute talk, social strategist Renny Gleeson breaks down our always-on social world — where the experience we’re having right now is less interesting than what we’ll tweet about it later.

One of the most inspiring videos I know: Lewis Gordon Pugh swims the North Pole

This video is part of his TED Talk on this challenge. 

About the person: 
Lewis Gordon Pugh became the first human to complete a long distance swim at the Geographic North Pole in nothing more than a Speedo, cap and goggles. By swimming in a region that was once completely covered in ice, Lewis showed the world that climate change is happening and we have the power to stop it.

Another great TED Talk is his mind shifting swim at the mount everest.

Nobel Price Winner Richard Feynman: “I don’t like honors”

Richard Phillips Feynman (May 11, 1918 – February 15, 1988) was an American physicist known for his work in the path integral formulation of quantum mechanics, the theory of quantum electrodynamics and the physics of the superfluidity of supercooled liquid helium, as well as in particle physics (he proposed the parton model). For his contributions to the development of quantum electrodynamics, Feynman, jointly with Julian Schwinger and Sin-Itiro Tomonaga, received the Nobel Prize in Physics in 1965. He developed a widely used pictorial representation scheme for the mathematical expressions governing the behavior of subatomic particles, which later became known as Feynman diagrams. During his lifetime, Feynman became one of the best-known scientists in the world.
http://en.wikipedia.org/wiki/Richard_Feynman

A NEW sport is born: TRICKING - A video by Vellu

Was macht einen denn wirklich glücklich? Meine Erkenntnis

Meiner Meinung und Erfahrung nach ändert man an seinem Wohlbefinden nur relativ wenig, wenn man darauf setzt, das dieses von externen Rahmenbedingungen abhängt. Der Glaube ist, dass man sich dann (viel) besser fühlt, wenn sich die Rahmenbedingungen ändern. So ist das z.B. in Fällen von Krankheit auch sicherlich wahr.

Aber in Bezug auf das Wohlbefinden im alltäglichen Leben glaube ich nicht daran.

Über “Perfekt gibt es nun mal nicht” zu argumentieren und sich damit Sachen schön zu reden, macht einen aber auch nicht glücklicher. 

Auf das Prinzip Hoffnung zu setzen ist auch keine Antwort. Motto: Ist halt gerade eine blöde Zeit, aber es wird schon besser werden. Nein, das wird es im Zweifel nicht.

Denn wenn man nicht etwas verändert, dann verändert sich auch nicht sein eigenes Wohlbefinden. Und das ist finde ich ganz entscheidend im Leben.

Muss man sich also seinem Schicksal hingeben und im Zweifel unglücklich sein?

Nein.

Aber wie verändert man dann was?

Man kann dann etwas verändern, wenn man den Dingen, die Einfluss auf einen haben, eine andere Bedeutung gibt. Man ändert die Dinge bzw. die Rahmenbedingungen also nicht “hart”, sondern man gibt ihnen in seinem Kopf bzw. in seiner eigenen Einstellung zu ihnen eine andere Bedeutung. Denn gibt man den Dingen eine andere Bedeutung, bewegen sie einen emotional auch anders. Wenn sie einen emotional anders bewegen, dann kann man auch etwas an seinem Wohlbefinden ändern. Das darf aber nicht mit “schön reden” verwechselt werden. Einige Ansätze, Dinge vielleicht mal anders zu sehen:

  • Von der positiven Seite sehen. Alles hat auch eine Sonnenseite.
  • Eine andere Perspektive einnehmen.
  • Nicht alles gleich persönlich nehmen
  • Rational und im Kontext sehen. Denn man darf Begeisterung nicht mit Bedeutung verwechseln. 

Ich bin fest davon überzeugt. Und vielleicht ist es auch etwas für Euch. Probiert es aus. Im Worst Case geht es Euch gleich wie vorher. Ihr könnt also nur gewinnen :)

That is a surprising Snowboard Trick

Amazing and scary: Basejump in the first person view

Atomindustrie: Eine gute Übersicht wie die Welt mit der Kernkraft umgeht
via faz.net
Das sieht gar nicht nach einem weltweiten Abbau in Sachen Kernkraft aus.
Ein spannender Absatz aus dem dazugehörigen Artikel sagt folgendes:

Was ist die Alternative zur Kernkraft? „Denken Sie allein an den Landverbrauch. Für ein Kernkraftwerk brauchen Sie rund einen Quadratkilometer. Für einen Windpark der gleichen Kapazität brauchen Sie 200 Quadratkilometer“, sagt Elias. Angesichts der Klima-Debatte um den Kohlendioxidausstoß halten etliche Experten jetzt einen verstärkten Neubau moderner Reaktoren für möglich. Sie könnten schweren Erdbeben, Abstürzen eines Großflugzeugs vom Typ A380 sowie Terroranschlägen widerstehen, glauben die Befürworter.

Für so manche Länder ist mehr Platz für die regenerative (Wind-)Energieerzeugung herzugeben keine Alternative. Von daher werden weiter Atomkraftwerke gebaut. Diese werden dann zukünftig sicherer, aber es wird mehr geben. Kohlekraft ist aufgrund des CO2-Ausstoßes auch unerwünscht. Erschwerend kommt die steigende Strom-Nachfrage hinzu. Ob daher die Stromerzeugung zukünftig sauberer und sicherer wird ist daher fraglich.
Eines ist sicher: Energie wird teuerer werden. 
Aber: Für eine saubere und sichere Energie zahle ich auch gerne etwas mehr !

UPDATE: In diesem Artikel spielt ein Prof. für Statistik mal die Wahrscheinlichkeiten für einen Gau mal mit unterschiedlichen Annahmen durch. Durchaus spannend und lesenswert.
UPDATE 2: Ein guter Artikel, der Antwort auf die Frage “Was kostet die ENergiewende?” gibt. Dieser bestätigt die Überlegung oben: Der Verbraucher zahlt.

Atomindustrie: Eine gute Übersicht wie die Welt mit der Kernkraft umgeht

Das sieht gar nicht nach einem weltweiten Abbau in Sachen Kernkraft aus.

Ein spannender Absatz aus dem dazugehörigen Artikel sagt folgendes:

Was ist die Alternative zur Kernkraft? „Denken Sie allein an den Landverbrauch. Für ein Kernkraftwerk brauchen Sie rund einen Quadratkilometer. Für einen Windpark der gleichen Kapazität brauchen Sie 200 Quadratkilometer“, sagt Elias. Angesichts der Klima-Debatte um den Kohlendioxidausstoß halten etliche Experten jetzt einen verstärkten Neubau moderner Reaktoren für möglich. Sie könnten schweren Erdbeben, Abstürzen eines Großflugzeugs vom Typ A380 sowie Terroranschlägen widerstehen, glauben die Befürworter.

Für so manche Länder ist mehr Platz für die regenerative (Wind-)Energieerzeugung herzugeben keine Alternative. Von daher werden weiter Atomkraftwerke gebaut. Diese werden dann zukünftig sicherer, aber es wird mehr geben. Kohlekraft ist aufgrund des CO2-Ausstoßes auch unerwünscht. Erschwerend kommt die steigende Strom-Nachfrage hinzu. Ob daher die Stromerzeugung zukünftig sauberer und sicherer wird ist daher fraglich.

Eines ist sicher: Energie wird teuerer werden. 

Aber: Für eine saubere und sichere Energie zahle ich auch gerne etwas mehr !

UPDATE: In diesem Artikel spielt ein Prof. für Statistik mal die Wahrscheinlichkeiten für einen Gau mal mit unterschiedlichen Annahmen durch. Durchaus spannend und lesenswert.

UPDATE 2: Ein guter Artikel, der Antwort auf die Frage “Was kostet die ENergiewende?” gibt. Dieser bestätigt die Überlegung oben: Der Verbraucher zahlt.

A short video about the beautiful landscapes of Norway and some kajaking

If you don´t love kayaking then you will love the landscapes of Norway :-)
The landscapes and the making of the video are great and therefore worth to watch.

Glimpse Of Norway is a journey into the wilderness of the most amazing country on earth Norway. After thousands of hours of effort making this production, giving you a new perspective to the magnificent landscapes of Norway.

These guys are great: Urban Freestyle Football at its best

The Tao of Productivity by Laozi

Be Content

Be content with what you have; rejoice in the way things are. When you realize there is nothing lacking, the whole world belongs to you.

If you realize that you have enough, you are truly rich. When there is no desire, all things are at peace. 

Master Non-Action

The gentlest thing in the world overcomes the hardest thing in the world. That which has no substance enters where there is no space.

This shows the value of non-action. Teaching without words, performing without actions: that is the Master’s way. 

The Master allows things to happen. She shapes events as they come. She steps out of the way and lets the Tao speak for itself.

Relinquish Control

The Master sees things as they are, without trying to control them. She lets them go their own way, and resides at the center of the circle.

The Master allows things to happen. She shapes events as they come. She steps out of the way and lets the Tao speak for itself.

Stop Planning

Other people have a purpose; I alone don’t know. I drift like a wave on the ocean, I blow as aimless as the wind.

Because he has no goal in mind, everything he does succeeds.

Let Go of Success & the Need for Approval

Success is as dangerous as failure. Hope is as hollow as fear. What does it mean that success is a dangerous as failure?

Whether you go up the ladder or down it, you position is shaky. When you stand with your two feet on the ground, you will always keep your balance. The Master does his job and then stops. He understands that the universe is forever out of control, and that trying to dominate events goes against the current of the Tao.

Because he believes in himself, he doesn’t try to convince others. Because he is content with himself, he doesn’t need others’ approval.

Because he accepts himself, the whole world accepts him.

Do Your Work & Step Back

Fill your bowl to the brim and it will spill. Keep sharpening your knife and it will blunt. Chase after money and security and your heart will never unclench. Care about people’s approval and you will be their prisoner.

Do your work, then step back. The only path to serenity.

Quotes by Laozi, found at ZenHabits